ResMed S9 AutoSet

autoCPAP Therapiegerät
Das ResMed S9 AutoSet™ ist ein selbstregulierendes Therapiesystem für die Behandlung von OSA (obstruktive Schlafapnoe) bei Patienten mit einem Gewicht von über 30 kg. Das selbstregulierende S9 AutoSet™ System ist für die Verwendung zu Hause und im Krankenhaus vorgesehen.

Erweiterter AutoSet Algorithmus
Der AutoSet-Algorithmus der S9 Serie wurde um die zentrale Schlafapnoe (ZSA)-Erkennung erweitert. So kann das S9 zwischen offenen und geschlossenen Atemwegen unterscheiden und entsprechend reagieren.

Wie funktioniert die zentrale Schlafapnoe (ZSA)-Erkennung
Die zentrale Schlafapnoe-Erkennung steht sowohl im S9 AutoSet und im S9 Elite zur Verfügung. Die ZSA-Erkennung zur Zustandsbestimmung der Atemwege während einer Apnoe erfolgt mithilfe der Forced Oscillation Technique (FOT). Dabei werden dem jeweiligen Gerätedruck geringfügige Druckoszillationen hinzugefügt. Der ZSA-Algorithmus misst anhand des resultierenden Luftflusses und des Druckes, ob die Atemwege offen oder geschlossen sind.

Exspiratorische Druckabsenkung EPR und Easy-Breathe Waveform EBW
Die Easy-Breathe Technologie bewirkt eine fest definierte, natürliche Druckabsenkung während der Ausatmung. ResMed Easy-Breathe wird individuell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt. EPR mit EBW ist nur für die Rampenzeit oder auch alternativ für die ganze Nacht aktivierbar. EPR kann aber auch vollständig deaktiviert werden. Um die Wirksamkeit der Therapie sicherzustellen, wird EPR während eines Ereignisses automatisch unterbrochen und nach dem Wiedereinsetzen der Atmung wieder automatisch aktiviert.

AGBs