Funktionsweise
Das Funktionsprinzip der Reserve besteht darin, den -174°C kalten Flüssigsauerstoff* isoliert zu lagern und bei Bedarf in der richtig dosierten Menge verdampfen zu lassen und auf Raumtemperatur zu bringen.

Dabei wird dem Flüssigsauerstoff auf seinem Weg durch eine Verdampferspirale Energie in Form von Umgebungswärme zugeführt. Die Reserve ist mit Entnahmearmaturen ausgestattet, die es erlauben, ohne Portable gasförmigen Sauerstoff zu beziehen. Über den Füllanschluss kann innert Minutenfrist ein Portable aufgefüllt werden.

* Siedepunkt von Flüssigsauerstoff unter Normdruck (1013 mbar) bei -183°C.

Flüssigsauerstoff LOX

  • Kompakt und leicht 1-3 kg je nach Modell

  • Unerreichte Autonomie 4 – 20 h mit einer Füllung je nach Gerät (bei 2l/min)

  • Grosser Dosierungsbereich Regelbar von 0.25 bis 7 l/min kontinuierlich für das Portable FREELOX, oder im gepulsten Modus für die Modelle Helios und Spirit

  • Geräuschlos Soziale Integration, Diskretion und Gespräche ohne störende Geräusche

  • Einfaches und schnelles Füllen Unter 1 min Füllzeit für FREELOX 1.2l

  • Universelles System Das FREELOX Reservoir passt zu allen portablen Geräten mit Puritan-Bennett-Anschluss (US)

Das System für flüssigen Sauerstoff
Das Flüssig-Sauerstoff-System FREELOX ist die ideale Versorgungsform bei Forderung nach Mobilität und gleichzeitig dauerndem Bedarf an Sauerstoff. Kleine mobile Behälter können durch den Patienten selbst am Reservebehälter aufgefüllt werden. Flüssiger Sauerstoff benötigt bei gleicher Kapazität zur Aufbewahrung viel weniger Platz als gasförmiger Sauerstoff.

Vielseitig und verlässlich
Das FREELOX-System besteht aus einem stationären Vorratsbehälter mit 20, 32 oder 44 Litern Inhalt und bietet die Auswahl zwischen zwei tragbaren Geräten mit 0.5 bzw. 1.2 Litern Inhalt.

Technische Daten

AGBs