Epi-Care free

Die neue Freiheit der Epilepsie-Überwachung

Sorglos in der anfallfreien Zeit

Für ein gutes Gefühl sorgt ein kleiner, drahtloser Sensor. Er wird ganz einfach wie eine Armbanduhr getragen und beeinträchtigt in keiner Weise den Alltag. Bei Bedarf kann die Überwachung jederzeit angehalten werden. Epi-Care®free kehrt nach der Pausierung automatisch in den Überwachungsmodus zurück. Das neu entwickelte, dreidimensionale Detektionssystem von Epi-Care®free unterscheidet epilepsiebedingte Bewegungen verlässlich von anderen Körperbewegungen wie z. B. Lachen, Husten oder Tastaturbedienung.

Sicher fühlen trotz Epilepsie - Rund um die Uhr

Es werden ausschliesslich epilepsiebedingte Körperbewegungen an die Basiseinheit gesendet, wo sie in Echtzeit ausgewertet werden. Die Reichweite des Sensors beträgt je nach baulicher Begebenheit 20-40 m. Grössere Entfernungen können im Bedarfsfall realisiert werden. Sobald ein Anfall registriert wird, löst das System Alarm aus. Die Basiseinheit alarmiert per Funk (Reichweite bis zu 300 m) die Betreuungsperson. Grössere Entfernungen können per Telefon/Handy überbrückt werden. Der Anschluss an Rufanlagen ist problemlos möglich. Der Akku des Armbandsensors hält etwa 24 Stunden und kann in knapp 75 Minuten auf volle Kapazität wieder aufgeladen werden, z. B. während gemeinschaftlicher Unternehmungen. Epi-Care®free ist für Menschen ohne nennenswerte kognitive Einschränkungen ab einem Alter von 12 Jahren geeignet.

Erkennung von tonisch-klonischen Anfällen

Epi-Care®free wurde entwickelt, um tonisch-klonische Anfälle zu registrieren und Alarm auszulösen. Die eingebaute Elektronik des Armbands erkennt die charakteristischen Zuckungen, die bei Krampfanfällen auftreten.

Epi-Care®free reagiert nicht auf alltägliche Bewegungen, beispielsweise beim Essen, Lesen oder Schlafen. Klinische Tests haben gezeigt, dass Epi-Care 91% aller tonisch-klonischen Epilepsieanfälle erkennt. Dies war das höchste Ergebnis eines auf Accelerometer basierenden Epilepsiealarms weltweit – und ist es heute immernoch.

Tag und Nacht: Sicherheit rund um die Uhr

Epi-Care®free wird als Armband getragen und kann deshalb tagsüber und nachts verwendet werde. Dies führt zu mehr Selbstständigkeit, weil Pflegepersonen nicht dauerhaft anwesend sein müssen. Epi-Care®free ermöglicht es Betroffenen, beispielsweise ein eigenes Zimmer oder eine eigene Wohnung zu haben und alarmiert Bezugspersonen dann, wenn Hilfe benötigt wird.

Einfache Anwendung

Sie legen das Armband ums Handgelenk, schalten das Tischgerät ein und der Alarm ist einsatzbereit. Es sind keine Einstellungen notwendig. Das Armband sollte einmal pro 24 Stunden etwa eine Stunde lang aufgeladen werden, wenn der Benutzer nicht allein ist, zum Beispiel während des Frühstücks oder Abendessens. Mit Epi-Care®free ist es einfach, ein Anfallstagebuch zu führen. Im Tischgerät wird eine Dokumentation mit u.a. Uhrzeit und Datum von Alarmen geführt.

AGBs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.